Formulare und Ordnungen

Formulare

Die Eintrittserklärung ist für die Aufnahme in den Verein unverzichtbar.

Mit dem Vereinseintritt ist auch die Aufnahme in den Württembergischen Schützenverband (WSV) verbunden, was letztlich durch Aushändigung des
WSV-Schützenausweises zum Ausdruck kommt. Der ist u. a. Versicherungsnachweis für den WSV-Wettkampfbetrieb.

Eintrittserkärung als PDF-Datei herunterladen

Wer darüber hinaus am Wettkampfbetrieb des Bundes Deutscher Sportschützen (BDS) teilnehmen möchte, muss sich dort zusätzlich als Mitglied anmelden.

BDS-Anmeldeformular als PDF-Datei herunterladen

Bei Minderjährigen müssen die Erziehungsberechtigten ihr Einverständnis zur Teilnahme am Schießbetrieb erklären

Einverständniserklärung als PDF-Datei herunterladen

Der Schützenverein ist bestrebt, die sportlichen Tätigkeiten der Jugend zu unterstützen und zu fördern. Um ihnen die Teilnahme am Training und an Wettkämpfen zu ermöglichen, stellt der Verein, für einen befristeten Zeitraum, erforderliche Sportgeräte zur Verfügung.

Vertrag zur Überlassung von Sportausrüstung für Trainings- und Wettkampfzwecke als PDF-Datei herunterladen

Die Bundesrepublik hat ihr Grundgesetz, wir haben dazu noch unsere Vereinssatzung. Sie beschreibt die Ziele des Vereins und regelt das Zusammenspiel aller Mitglieder incl. Rechte und Pflichten. Als eingetragener, gemeinnütziger Verein (e.V.), müssen wir u.a. für die steuerliche Begünstigung bestimmte Kriterien erfüllen, die in der Satzung zum  Ausdruck kommen.

Ordnungen

Satzung als PDF-Datei herunterladen

Beitragsordnung als PDF-Datei herunterladen

Anlage zur Beitragsordnung (Gebühren) als PDF-Datei herunterladen

Geschäftsordnung als PDF-Datei herunterladen

Jugendordnung als PDF-Datei herunterladen

Ehrungsordnung als PDF-Datei herunterladen

Ordnung zur Regelung der Aufsichtspflicht als PDF-Datei herunterladen

Unsere Sportgeräte sind auch Waffen, die mithin einen sorgfältigen Umgang erfordern. Dabei ist zunächst mal unerheblich, ob es sich um sogenannte “scharfe” oder “nur” Luftdruckwaffen handelt, selbst ein Bogen kann Verletzungen herbeiführen. Der gesamte Schießbetrieb unterliegt deshalb einer Schieß- und Standordnung, deren Einhaltung die vom Waffengesetz (WaffG) vorgeschriebenen Standaufsichten zu überwachen haben. Vor Aufnahme des Schießens ist deshalb die Anmeldung bei der jeweiligen Standaufsicht erforderlich. Die Standaufsichten sind auch erster Ansprechpartner für interessierte Besucher.

Schieß- und Standordnung DSB als PDF-Datei herunterladen

Schießordnung für Bogenschießplätze DSB als PDF-Datei herunterladen