BN 2019/19 – Erster Wettkampf Sommerbiathlon

365 mal angeschaut

Erster Wettkampf als Vorbote für eine spannende Saison – Bondorfer Sommerbiathleten mit zahlreichen Medaillen in Dingolfing

von Lisa Kellermann

Auf Einladung des Württembergischen Schützenverbandes bestritt ein Bondorfer Quartett im Stadtzentrum des niederbayerischen Dingolfing den ersten Wettkampf der Saison.

Die bayerische Meisterschaft im Target Sprint war zugleich Teil der internationalen ISFF World Tour. Kurze Laufrunden, schnelles fehlerfreies Schießen und die direkte Konkurrenz, Mann gegen Mann, geben dem Target Sprint den besonderen Flair. Von der großen Zuschauertribüne ist das Geschehen gut einsehbar und bringt Spannung für das Publikum.

Vom Sommer fehlte vergangenes Wochenende jedoch jede Spur. Regen und Kälte machten es den Athleten schwer und sorgten zudem für eine rutschige Strecke. Dennoch kamen die besten deutschen Athleten in Dingolfing zusammen und lieferten sich teils hochklassige Wettkämpfe. Einige starke Italiener boten den deutschen Startern ordentlich Paroli und sorgten für den, leider einzigen, internationalen Akzent.

Marcel Wagner auf der Laufstrecke

Nach den Vorläufen am Samstag waren alle Bondorfer noch im Rennen und konnten sich auch die nachfolgenden Finalläufe der besten Zehn vorbereiten, die wenige Stunden später ausgetragen wurden. Nick Nadler und Lukas Adam mussten bei der Jugend ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen, was sie mit Bravour taten. Nick gewann Silber, Lukas ergatterte die Bronzemedaille. Geschlagen geben mussten sich die Beiden nur Mirco Malendri aus Italien. In der Juniorenklasse hatte Philipp Mast mit harter Konkurrenz zu kämpfen. Giovanni Pezzi (Italien) war mit Abstand der schnellste Athlet des Tages und bewältigte die 1,2 Kilometer lange Laufstrecke und die zwei Schießeinlagen in nur 4:49 Minuten. Rund 22 Sekunden Rückstand hatte Philipp letztendlich im Ziel auf ihn, was ihm einen guten vierten Platz einbrachte. Der Vorlauf der Herren, in deren Feld sich auch Marcel Wagner befand, versprach bereits ein spannendes Finale. Alle Zehn Qualifizierten waren innerhalb von 23 Sekunden ins Ziel gekommen. Im Finale bewahrte Marcel die Ruhe und ergatterte als Dritter einen der heiß umkämpften Podestplätze.

Am Sonntag wurden zudem Staffelwettkämpfe im gemischten Team, bestehend aus einer Frau und zwei Männern, ausgetragen. Lukas holte mit seiner Staffel eine weitere Bronzemedaille in der Jugend. Nick wurde aufgrund seiner Platzierung des Vortages in die Juniorenklasse hochgestuft. Mit Madlen Guggenmos (Ulm) und seinem Teamkollegen Philipp Mast gewann die württembergische Staffel dominierend Gold. Im Ziel betrug der Vorsprung vor den zweitplatzierten über eine Minute. Der Staffel Württemberg in der Klasse der Erwachsenen, in der Marcel Wagner startete, fehlten letztendlich 4 Sekunden auf die Bronzemedaille. So mussten sich die Drei mit einem fünften Platz zufrieden geben.

Nick Nadler und Lukas Adam als Zweit- bzw. Drittplatzierten

Alles in Allem war das erste Wettkampfwochenende aus Bondorfer Sicht ein voller Erfolg. Das Training des Winters trägt offenbar seine Früchte und lässt im Hinblick auf die Saison einiges erwarten. Bereits am 19. Mai 2019 finden die Landesmeisterschaften im Target Sprint in Ulm statt.

Berichte im Internet

BSSB – Bayerische Meisterschaft Target-Sprint auf dem Marienplatz in Dingolfing

YouTube – Target Sprint in Dingolfings Innenstadt