BN 2019/28 – Ergebnisse Dorfmeisterschaft

202 mal angeschaut

Ergebnisse Dorfmeisterschaft 2019

Unsere Dorfmeisterschaft war wieder ein gelungener Tag. Dies war nur möglich durch die Unterstützung von Sponsoren und vielen Helfern.

Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

Insgesamt sind 12 Mannschaften angetreten und haben sich ein ganz knappes Ergebnis geliefert. Leider gab es dieses Jahr keine reine Frauenmannschaft!

  • Platz 1 – Zoobedarf Feikis – mit 456 Ringen
  • Platz 2 – SVB Fußball – AH mit 455 Ringen
  • Platz 3 – Bullseye mit 450 Ringen
Quelle: Zoobedarf Feikis – Siegerbild Mannschaft – Zoobedarf Feikis – 1. Platz

Auch in den Einzelschießergebnissen lagen die Teilnehmer ganz eng zusammen.


Bei den Gewehrschützen – weiblich wurde diese Ergebnisse erreicht

  • Platz 1 – Katharina Feikis vom Zoobedarf Feikis – 96 Ringe
  • Platz 2 – Lule Schweitzer – Bondorfer Bühne – 95 Ringe
  • Platz 3 – Jenny Eitelbuß – Naturfreunde Bondorf – 93 Ringe

Gewehrschützen männlich

  • Platz 1 – Rainer Müller – SVB Fußball – AH – 95 Ringen
  • Platz 2 ging mit 94 Ringen an
    – Gunter-Martin Paarsch – Verein für Vogelschutz
    – Martin Mehling – Bullseye
    – Philip Bittner – Bullseye
    – Rene Eitelbuß – Naturfreunde Bondorf
  • Den 3. Platz im Gewehrschießen männlich mit 93 Ringen erreichten:
    – Jonas Gieseler – Bullseye 
    – Karl Vetter – SVB Fußball – AH
    – Mike Schmollinger – Zoobedarf Feikis

In der Disziplin – Pistolenschützen weiblich wurden folgende Platzierungen erreicht.

  • Platz 1 – Katharina Feikis – Zoobedarf Feikis mit 89 Ringen
  • Platz 2 – Cornelia Eitelbuß – Naturfreunde Bondorf mit 88 Ringen
  • Platz 3 – Sonja Vater – Skatsportclub Gäubote mit 78 Ringen

Bei den Pistolenschützen männlich kam es zu diesem Ergebmis

  • Platz 1 ging an Karl Vetter – SVB Fußball -AH mit 92 Ringen
  • Platz 2 erreicht Mike Schmollinger – Zoobedarf Feikis mit 87 Ringen
  • Platz 3 belegt Gunter-Martin Paarsch – Verein für Vogelschutz

Bei den Bogenschützen wurden diese Ergebnisse erreicht.

  • Platz 1 – Alexander Klein mit 83 Ringen (insgesamt 2x 10er)
  • Platz 2 – Jens Bruckner mit 77 Ringen (insgesamt 2x 10er)
  • Platz 3 – Dieter Braun mit 75 Ringen (insgesamt 1x 10er)
Siegerehrung Bogen – 1. Platz Alexander Klein (rechts im Bild)

Die besondere Leistung von Katharina Feikis – Zoobedarf Feikis möchten wir ganz besonders hervorheben. Sie erreichte jeweils den 1. Platz bei Pistole und Gewehr.

Wir bedanken uns bei allen Schützen für die rege Teilnahme.

Auch die Hocketse war wieder gut besucht und bei guter Stimmung haben wir zusammen einen schönen Tag verbracht.

BN 2019/28 – Landesmeisterschaften Sommerbiathlon

154 mal angeschaut

Landesmeisterschaften Sommerbiathlon KK / LG

Trotz glühender Temperaturen ein erfolgreiches Wochenende für die Sommerbiathleten aus Bondorf mit vielen Medaillen bei den Landesmeisterschaften in Ulm und Weiden.

Ein Sportliches Wochenende liegt hinter den Sommerbiathleten aus Bondorf. Vorletztes Wochenende duellierten sich die Sportler während glühender Temperaturen bei den Landesmeisterschaften in Ulm und Weiden. Neben den Titel des Landesmeister Baden-Württemberg galt es noch, sich für die Deutschen-Meisterschaften im September zu qualifizieren.

Von links nach rechts:
Philipp Mast, Marcel Wagner, Nick Nadler, Lukas Adam und Niklas Held

LM Sommerbiathlon KK in Ulm (29.06.2019)

Die Kleinkaliberschützen starteten am Samstag nach Ulm, wo es ein Massenstart sowie einen Sprint Wettkampf zu bezwingen galt.

Bei der männlichen Jugend starteten Nick Nadler und Lukas Adam. Für beide galt es vier Kilometer auf der Laufstrecke zurückzulegen, ebenso drei mal durch den Schießstand, je Schießdurchgang mit fünf Schuss.

Bei Lukas Adam hakte es leider etwas am Schießstand, auf der Laufstrecke konnte er einige der Schießfehler wieder wett machen, was zum Schluss mit einem sehr guten dritten Platz belohnt wurde. Lukas meisterte den Sprintwettkampf mit bravour und ließ seine Konkurrenten alle hinter sich stehen.

Nick Nadler legte eine solides Schussbild am Schießstand ab, überzeugte auf der Laufstrecke und holte sich den Titel des Landesmeisters im Massenstartrennen.
Im Sprintwettkampf musste er sich Nick auf der Laufstrecke geschlagen geben und belegte den zweiten Platz.

Bei den Junioren startete Philipp Mast. Sechs Kilometer und fünf mal Schießen waren trotz Hitze kein Problem. Am Schießstand leistete er sich wenige Fehler, auf der Laufstrecke hob Philipp sich deutlich von den Konkurrenten ab und gewann mit einem großen Vorsprung das Massenstartrennen der Junioren.
Auch beim Sprint überzeugte Philipp besonders auf der Laufstrecke, er ging mit einer Tagesbestzeit aller gestarteten Sportler über die Ziellinie und ließ damit auch im Sprint seine Konkurrenz hinter sich.

Für Marcel Wagner startete das Rennen in der Herren Altersklasse nahezu perfekt, ein gutes erstes Schießergebnis und auch auf der Laufstrecke rollte das Schuhwerk. Unglücklicherweise bog er auf der Strecke falsch ab und lief einige Kilometer zu viel, was er auch im weiteren Verlauf nicht aufholen konnte, am Ende platzierte er einen guten sechsten Platz.

Die extra Kilometer am Vormittag sowie die Hitze machten den Sprint am Mittag nicht einfacher und Marcel belegte den siebten Platz im Sprint Wettkampf.

LM Sommerbiathlon LG in Weiden (30.06.2019)

Am Sonntag ging es dann nach Weiden für die Landesmeisterschaften im Luftgewehrschießen. Selbes Spiel wie am Tag zuvor, für die Qualifikation mussten die Sportler Massenstart als auch einen Sprint absolvieren.

Nick Nadler hatte mit einer Sportverletzung zu kämpfen, legte aber trotzdem zwei solide Rennen an den Tag und wurde jeweils mit dem zweiten Platz in der Altersklasse der Jugend belohnt.

Lukas Adam konnte sich in beiden Rennen absetzten, führte im Massenstartrennen nach dem ersten Schießen und gab an der Spitze das Tempo an. Mit insgesamt nur vier Schießfehlern sicherte er sich zweimal den ersten Platz.

Bei den Junioren startete Niklas Held und lieferte zwei starke Rennen ab. Am Schießstand und auf der Laufstrecke überzeugte er und belegte zwei mal den zweiten Platz.

Philipp Mast lieferte wieder ein perfektes Rennen ab und gewann sowohl im Massenstart, als auch im Sprint mit großen Vorsprung.

Das Rennen vom Vortag steckte Marcel Wagner zumindest auf der Strecke noch in den Knochen, konnte aber am Schießstand überzeugen, zum Schluss erreichte er den fünften Rang im Massenstart und den sechsten im Sprint.

Die deutschen Meisterschaften im Sommerbiathlon finden mit dem KK vom 29. August bis 1. September in St. Andreasberg/Harz und mit dem LG vom 20. – 22. September in Jagdhaus/Schmallenberg statt. Hierfür haben sich alle Bondorfer Sommerbiathleten qualifiziert.

Offizielle Ergebnislisten

BN 2019/27 – Sommerbiathleten erfolgreich in Hannover und Gosheim

57 mal angeschaut

Bondorfer Sommerbiathleten erfolgreich in Hannover und Gosheim

Philipp Mast gewinnt das Finale der Junioren, im Target Sprint.

Um ein weiteres Ticket zur Teilnahme an der ISSF-Weltmeisterschaft im Target Sprint zu ergattern ging es diesmal nach Hannover. In insgesamt acht Qualifikationsläufen wurden in verschiedenen Altersklassen um den Einzug in die Finals gekämpft.

Trotz der heißen Temperaturen sicherte sich Niklas Held im Vorlauf der Junioren den zweiten Platz unter fünfzehn Startern. Zwar verfehlte er drei mal die Klappscheiben, konnte die verlorene Zeit jedoch auf seine Konkurrenten wieder auflaufen.

Ebenfalls bei den Junioren startete Philipp Mast. Auch er schoss fünf mal ins Leere und belegte zum Schluss einen guten dritten Platz und sicherte sich dadurch den Einzug ins Finale.

Marcel Wagner startete bei den Herren, für die Starter der Herren war der Vorlauf vergleichsweise ein Trainingslauf, da genauso viele Starter starteten wie Finale Plätze zur Verfügung standen.

Im Finale wurden alle letzten Reserven ausgegraben, die die Sportler bei über 30 Grad° zur Verfügung hatten.

Für Marcel Wagner lief die erste Runde auf der 400m langen Laufstrecke gut, den Schießstand verließ er nach dem ersten Schießen mit einem Schießfehler und im zweiten Schießdurchgang waren es leider drei. Auf der Laufstrecke konnte Marcel Wagner jedoch einige der Schießfehler wett machen und erreichte zum Schluss einen sehr guten vierten Platz.

Von links: Philipp Mast, Marcel Wagner und Niklas Held

Auch Niklas Held hatte am Schießstand zu kämpfen und verpasste leider vier mal das Schwarze. Auch er konnte einiges an der verlorenen Zeit auf der Laufstrecke aufholen und erlangte ebenfalls den vierten Platz.

Philipp Mast patzte drei mal am Schießstand, läuferisch war er so gut in Form, dass er nach dem zweiten Schießen zeitgleich mit der Konkurrenz den Schießstand verließ, diese konnte er auf Distanz halten und holte sich dadurch den Sieg des Junioren-Finales.

Lukas Adam und Nick Nadler (aus Starzach) starteten am Sonntag in Gosheim, dort fand der SBW-Cup statt. Dies ist kein klassisches Biathlon-Rennen, sondern ein Duathlon-Weltkampf, hier wird der Wettkampf nicht nur im Laufen und Schießen bestritten; hinzu kommt eine weitere Disziplin, in der sich die Sportler beim Fahrrad fahren beweisen müssen.

Die beiden haben tolle Leistungen erzielt.

Über eine Distanz von insgesamt vier Kilometer lauten, dazwischen erfolgte nach je einem Kilometer eine Schießeinlage von je fünf Schuss. Dann ging es noch für 7,5 Kilometer auf das Fahrrad.

Lukas Adam erreichte den dritten und Nick Nadler den vierten Platz.

KW 2019/27 – Ergebnisse – Ligawettkämpfe

94 mal angeschaut

Hitzeschlacht am Sonntagmorgen den 30. Juni 2019

Zwei gute GK-Mannschaften trafen aufeinander: Bondorf 1 gegen Sindelfingen 1.

Wir konnten den Rundenwettkampf für uns mit 1109: 1104 Ringen entscheiden. In der Wertung für Bondorf: Egon Hafner 378 Ringe, Frank Bernd mit 378 Ringen und Uwe Maier konnte 353 Ringe erzielen. Dieses Ergebnis beweißt, zu welchen Leistungen unsere Schützen in der Lage sind.

Grosskaliber-Runde

Bei extremen Temperaturen traten wir am Samstag, 29. Juni 2019 unseren Rückrundenwettkampf in Sindelfingen an. Nachdem wir den Heimwettkampf für uns entscheiden konnten, wurden wir nun von der Mannschaft Sindelfingen 5 mit 1018:1002 Ringen besiegt. Für Bondorf 2 kamen Frank Bauer mit 338 Ringen, Martin Stierlin mit 336 Ringen sowie Jürgen Klics mit 328 Ringen in die Mannschaftswertung.

Diesmal hat es leider nicht zu einem Sieg gereicht, aber trotzdem hat die Mannschaft alles gegeben.

Wir sind stolz auf alle Teilnehmer.